Werteorientierte Führung

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.

Oscar Wilde (1854 – 1900)

Was sind Werte?

Welche Vorteile haben Werte und werteorientierte Führung speziell für soziale Unternehmen?

Wie können Werte im Unternehmensalltag erfolgreich umgesetzt und gelebt werden?

Werte- und ethikorientierte Führung zeichnet sich dadurch aus, dass sie aufrichtiges Interesse an den Belangen ihrer Mitarbeiter hat, sich fürsorglich verhält, ihrem Handeln ethische Prinzipien zugrunde legt, welche auch kommuniziert werden.

Werteorientierte Führungskräfte nehmen bewusst ihre Vorbildfunktion ein und Leben die eigenen Werte vor.

Unternehmenswerte – und warum diese wichtig sind

Unternehmenswerte wirken wie ein Leuchtturm und bieten Orientierung.

Ob Großunternehmen oder Kleinbetrieb – die meisten Unternehmen haben sogenannte Unternehmenswerte („core values“) festgelegt.

Diese werden dann oft auf der Unternehmenswebseite an prominenter Stelle platziert und in einer Hochglanzbroschüre mehr oder weniger ausführlich aufbereitet.

Werden allerdings die Mitarbeiter/innen nach den Leitwerten ihres Unternehmens befragt, können diese oft nur die wenigsten nennen.

Das liegt in der Regel nicht an den Mitarbeitern selbst, sondern an der Unternehmensführung.

Wozu überhaupt Unternehmenswerte?

Werden diese Leitwerte mit Bedacht gewählt und eingeführt, profitieren davon alle Mitarbeiter/innen und das Unternehmen selbst – immer vorausgesetzt, die Werte werden auch „gelebt“!

Unternehmenswerte

  • bieten eine Entscheidungs-, Verhaltens- und Handlungsorientierung,
  • wirken sinnstiftend, vertrauens- und motivationsfördernd,
  • fördern die Loyalität der Belegschaft,
  • stärken deren Identifikation mit dem Unternehmen,
  • wirken sich positiv auf die Mitarbeiterbindung aus,
  • fördern die Reputation und Glaubwürdigkeit des Unternehmens
  • steigern die Attraktivität als Arbeitgeber
  • und wirken sich positiv auf die Kundenbindung und die Wettbewerbsfähigkeit aus.

Fazit: Die gelebte Wertekultur hat positiven Einfluss auf den Unternehmenserfolg.