Resilienz

 -oder-                           IMG_5606

 

Was Menschen zu Stehaufmännchen macht.

Viele Menschen lassen sich von kleinen Misserfolgen aus der Bahn werfen. Andere überstehen auch große Krisen mühelos. Psychologen vergleichen das Phänomen der Resilienz mit einem Stehaufmännchen.

Es gibt Menschen, die nichts aus der Bahn zu werfen scheint. Sie verzweifeln nicht an ihrem Schicksal, sondern wachsen sogar daran. Was unterscheidet diese Menschen von denjenigen, die mit Schicksalsschlägen hadern und manchmal sogar daran zerbrechen? Das Zauberwort lautet Resilienz: Manche Menschen sind immun gegen Angriffe von außen. Haben solche Stehaufmännchen einfach Glück gehabt, weil ihnen diese hilfreiche Fähigkeit in die Wiege gelegt wurde, oder kann jeder lernen, resilient zu sein?

Die seelische Elastizität

„Mitten im Winter habe ich erfahren, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt.“ Was der Schriftsteller Albert Camus so poetisch ausdrückte, hat von der Psychologie einen technischen Namen bekommen: Resilienz, ein Begriff aus der Werkstoffphysik. Hier gelten Materialen als resilient, die nach Momenten der extremen Spannung wieder in ihren Ursprungszustand zurückkehren, wie etwa Gummi.

Bei Menschen funktioniert das Prinzip ähnlich: Resiliente Menschen besitzen eine seelisch hohe Widerstandskraft und Beweglichkeit und sind deswegen psychisch immun gegen die Angriffe des Schicksals. Diese Stehauf-Menschen erholen sich nicht nur erstaunlich schnell von extremen Stresssituationen, sondern gehen ganz im Sinne Camus‘ sogar gestärkt aus ihnen hervor.

Bildschirmfoto 2017-12-09 um 17.44.09IMG_00392015-07-12-PHOTO-00002474IMG_3055

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren intensiv mit diesem Thema und bin der Überzeugung, dass in der heutigen Arbeitswelt das Bewusstsein zu dieser Thematik leider noch sehr gering ausgeprägt ist. Gerade im Bereich der Gesundheitswirtschaft, die derzeit von einem massiven Fachkräftemangel geprägt ist, wird es immer wichtiger die Resilienz und die körperliche, geistige und soziale Gesundheit der vorhandenen Mitarbeiter zu stärken und zu erhalten.

In meiner Ausbildung zum Systemischen Resilienzcoach wurden mir Wege aufgezeigt, wie der Einzelne mit sich selbst und mit anderen im Sinne der Gesunderhaltung bewusster umgehen kann. Ein Resilienzcoaching hat das Ziel, die Resilienzfaktoren des Klienten gezielt zu stärken, um nicht durch die steigenden Arbeitsverdichtungen unterzugehen und gesundheitlichen Schaden zu nehmen.

Haben Sie Interesse an einer Beratung oder einem Coaching zu diesem Thema, nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.