Pflege 2017 für Wähler wichtiger als Umwelt

81 Prozent der Wähler interessieren sich für das Thema

Die Unzufriedenheit der Deutschen mit der Versorgung pflegebedürftiger Menschen könnte für die Bundestagswahl eine erhebliche Rolle spielen. Bei einer repräsentativen Umfrage, deren Ergebnisse dem Tagesspiegel vorliegen, bezeichnen 43 Prozent der Bürger das Thema Pflege als sehr wichtig für ihre Wahlentscheidung. In der für den Wahlausgang besonders maßgeblichen Altersgruppe der über 50-Jährigen sind es sogar 53 Prozent. Und eine Mehrheit von 55 Prozent ist mit der Pflegequalität hierzulande keineswegs zufrieden.

Direktlink zum Beitrag