Pflege von Angehörigen verursacht oft große psychische Belastungen

Ein Drittel der Angehörigen hat eine depressive Phae hinter sich
In der repräsentativen Erhebung vom Juni bejahte ein Drittel der befragten Angehörigen (32 Prozent) die Aussage ganz oder teilweise, dass die Pflege sie in eine „depressive Phase“ gebracht habe. Bei denen, die einen Verwandten mit einer bestätigten Demenz­diagnose in eigener Regie versorgen, waren es sogar 40 Prozent.

Direktlink zum Beitrag